Gregor Otto Papadopoulos

Biografie

 

Der Bariton Gregor Otto Papadopoulos wurde 1973 in München geboren. Seit früher Kindheit war es ihm bewußt, daß er Sänger werden würde. Schon als Kind sang er in Kirchenchören und auch solistisch. In seiner Jugend bekam er früh Klavier- und Gesangsunterricht sowie theoretische musikalische Unterweisung. Er studierte dann ab 1993 Operngesang am Richard-Strauss Konservatorium, der Fachakademie für Musik in München und absolvierte dort 1999 sein Examen im Fach Bühnengesang. Ausgebildet wurde der Sänger von Nikolaus Hillebrand, Hartmut Elbert und Dietrich Schneider. Daneben führten ihn weitere musikalische Studien unter anderem zu Urszula Mitrenga-Wagner und Greville Rothon, einem Schüler und Vertrauten des großen chilenischen Pianisten Claudio Arrau. Diese wichtige Begegnung machte ihn mit der Lehre der Musikphänomenologie vertraut, prägte daraufhin sein gesamtes Musikverständniss.
Die Bandbreite seines Repertoires erstreckt sich somit vom Kantatenwerk Johann Sebastian Bachs über das Oratorienrepertoire des 18. und 19. Jahrhundertes, dem Kunstlied zum Opernrepertoire des Barock, der Klassik und des Zeitalter des Belcanto bis hin zu Werken zeitgenössischer Komponisten. Auch Lieder griechischer Komponisten wie etwa Mikis Theodorakis, Manos Hadjidakis und Stavros Xarhakos singt er leidenschaftlich gerne.

Inzwischen hat Gregor Otto Papadopoulos seinen Tätigkeitsschwerpunkt auf das Lehren verlagert. Seit dem Jahr 2008 ist er als Dozent für Stimmbildung in München tätig. Weitere Lehraufträge führen den Sänger u.a. nach Frankfurt am Main, Stuttgart und Augsburg.






 

 

 

 

© 2018 Gregor Otto Papadopoulos. Alle Rechte. Downloads, Vervielfältigungen und Mitschnitte sind untersagt.
Bei Problemen mit dieser Webseite wenden Sie sich bitte an den Webmaster unter: webmaster@gregorpapadopoulos.com